wbpa.eu - wachsmuth business process advisory - Wilmeresch 42 - D-48565 Steunfurt- Nordrhein-Westfalen - Deutschland.: 0049 (0)208.9989.4230 - welcome@wbpa.eu

Ochsen büffeln, Menschen lernen!

- Erich Kästner-

Als Jörg damals seine Schullaufbahn mit dem Abitur beendete, lag eine Zeit des Schmerzes hinter ihm. 

Nur die wenigsten Lehrer waren in der Lage zu erkennen, welcher Lerntyp der Schüler ist und vor allem eine Lernkultur und Systematik zu vermitteln.

Der "Nürnberger Trichter" wurde angewendet. "Masse statt Klasse" war das Gebot der Nachkriegspädagogik. Diese Pädagogik rührte noch aus der Kaiserzeit her.

Gelernt hat der Schüler von damals aber verstanden hat er es meist nicht.

Mit aufkommen des Internet und dessen rasanter Verbreitung wurde Jörg bereits 1996 klar, das diese enorme Veränderungsgeschwindigkeit eine schnelle Anpassung an dem technologischen Wandel bedarf und die bisherige ihm vermittelte Lernkultur nicht zukunftsfähig in einer digitalisierten Arbeitswelt sein wird. Die Lösung sah Jörg im adaptiven Lernen,

Adaptives Lernen

Das Internet ermöglicht uns von alten Lerngewohnheiten und Grundprinzipien Abstand zu nehmen.

Dann zu lernen, wenn die Wissensnachfrage entsteht, ist heute  einer der wichtigsten Aspekte des digitalen Lernens.

Adaptives Lernen bedeutet sich der Veränderungsgeschwindigkeit im digitalen Zeitalter anzupassen.

Ü40 ist in der digitalen Welt NICHT alt!

Ich war Zuhörer bei einem Präsentationsvortrag eines jungen CEO eines Start-Up´s. Seine Präsentation handelte von einer Wissensplattform mit vorkuratiertem E-Learning Content zum Thema Digitalisierung.

Direkt auf der 2ten Folie baute er ein Bedrohungsszenario auf, das die Mitarbeiter in einem Unternehmen aufgrund der Veränderungsgeschwindigkeit in der Digitalisierung sich ein lebenlang Weiterbilden müssten und auch die Ü40-Generation ja meist Ängste vor der Digitalisierung habe. Diese müssten einfach sich in digitale Themen schnell einarbeiten. Das adaptive Lernen führt dann auch zum Abbau von Ängsten.

Ja, das war alles richtig, aber die Generation Ü40 ist bereits mit digitalen Medien aufgewachsen und waren oft die Wegbereiter der Internettechnologien in Unternehmen. Ängste haben die nicht.